Eva 5938beÜber ihre erste große Tanzpassion, der griechischen Folklore, lernte sie den Tsiftetelli, die griechische Bauchtanzvariante, bereits in den achtziger Jahren kennen, tanzen und lieben. Etwas später, auf der Suche nach Ursprüngen dieses Tanzes, nahm sie Unterricht im arabischen Original, dem in Ägypten beheimateten Raks Sharki, zu deutsch Orientalischen Tanz oder auch Bauchtanz und der ägyptischen Folklore.
Relativ bald machte sie ihre orientalische Tanzleidenschaft zu ihrem Beruf, als orientalische Tänzerin und Tanzlehrerin für Frauen, und ihrer zusätzlich sozialpädagogischen Ausbildung wegen, auch als Lehrerin und Ausbilderin für Kinderbauchtanz und Ausbilderin für Orientalische Tänzerinnen (Batodozentin 2000) und Pädagogen (Traumfabrik Akademie 2009-2011). Sie veranstaltete eigene Bühnenshows, unter anderem 1997 die deutschlandweit erste orientalische Kindertanzshow Orient for Kids, die auch auf Video produziert wurde.
Ihre internationale Karriere führte sie auch schon in Länder wie Indien, Spanien, Schweiz, Österreich, Türkei. Marokko, Tunesien, Italien, Kroatien, Griechenland und Ägypten.

Und so kam 2003 ihre Faszination für den indischen Bollywood-Tanz hinzu, der heute ihr Auftritts- und Unterrichtsangebot erweitert. Der Faszination für den Bollywood-Tanz folgte das Interesse für die indische Kultur und den klassisch indischen Tanz, hier besonders dem Odissi und dem Kathak. Um ihre Kenntnisse und Hintergrundwissen im indischem Tanz stetig zu vertiefen, reist sie immer wieder nach Indien, nimmt dort Unterricht in indischer Folklore und klassischem indischen Tanz und beobachtet laufend die dortige Filmszene, um die aktuellen Trends in ihr Kursangebot und Auftrittsrepertoire mit einzubeziehen.

Evas Homepage

Aktuelles

srscheck varianten 2

Kursgebühren können auch mit dem Straubingscheck bezahlt werden!