frauWie oft erleben wir es, dass sich Krankheitssymptome in unserem Körper wiederholen und wenn wir nach der Ursache fragen, erhalten wir Antworten wie: ...Veranlagung, Stress, Vererbung, Schwäche...oder gar mangelnde Hygiene..., nichts das uns weiterhilft. Wir bekommen Medikamente verschrieben und wenn wir Glück haben, gehen die Symptome weg, meistens kommen sie bald wieder, oder lassen sich totz korrekter medikamentöser  Behandlung kaum beeinflussen. Werden die Symptome stärker, oder chronisch, wird meist routinemäßig zu einer (scheinbar unerläßlichen) Operation geraten. Z.B. wird die Hysterektomie (Gebärmutterentfernung) als "normal" angesehen, sei es, "weil wir sie ab einem gewissen Alter nicht mehr brauchen!!!????", oder weil es grad praktisch erscheint bei kleineren operativen Eingriffen.

Ich möchte mit euch darüber reden, welche Sprache eure Organe sprechen, welche Lebensumstände, partnerschaftliche Situationen, Überzeugungen oder überlieferte Glaubenssätze dazu führen, dass bestimmte Symptome an den weiblichen Organen auftreten. Das "Zaubermittel" heisst: erkennen um was es geht, verstehen , begreifen, was die Botschaft ist und im Idealfall die krankmachende Situation verändern. Gelebte Psychosomatik, änderst du die Ursachen, ist das Notsignal deines Körpers nicht mehr erforderlich und sogar chronische Symptome dürfen gehen. Ein weiterer wichtiger Punkt wird auch sein, wie wichtig die psychische und energetische Nachsorge nach solchen operativen Eingriffen ist. Mit Visualisierung und anderen Spür-Übungen erleben wir, wie schnell sich ein Gefühl des Mangels (z.B. nach einer OP), der Schwäche, oder der Unzulänglichkeit aus eigenen Kraft, mit etwas Kreativität zu einem Zustand des Wohlbefindes verändern kann.

Unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden liegt viel mehr in unseren eigenen Händen, als wir denken....

Bitte Decke, Kissen, bequeme Kleidung und Schreibzeug mitbringen.

Referentin: Illary Melanie Baron (Dipl.Päd.).

-Seit 30 Jahren Lehrerin für ganzheitliche Gesundheit und Entspannung

Termin: Sonntag, 14. April 2019, 10:00 - 18:00 Uhr

Kosten: 56,00 €

Online anmelden