Energiearbeit ist das Nutzen und Einsetzen der universellen Energie. In dem Vortrag werden 2 Methoden Vorgestellt: die INSHA-Methode und die Druidenarbeit. Die Methode nach ISHA (International Nature Sacred Healing Academy) beinhaltet verschiedene Techniken, die Selbstheilungskräfte in Gang setzen. Blockaden können so gelöst werden und es ist möglich, die eigene Kraft für Heilung und innere Ausrichtung zu aktivieren, außerhalb der Einbindung in ein bestimmtes Krankheitsbild und am besten, bevor sich die Störung körperlich manifestiert hat. Die energetische Struktur harmonisiert sich und dadurch werden innere und äußere Gesundheit gefördert und unterstützt. In der Druidenarbeit werden die energetischen Kräfte aus allen Bereichen der Natur wiederentdeckt und eingesetzt, um ebenfalls energetische Blockaden aufzuspüren und Selbstheilungskräfte zu aktivieren, sei es durch Kontaktieren mit diesen subtilen, aber sehr nachhaltig wirkenden, kräftigen Energien oder auch durch Arbeit mit energetisierten Essenzen, Steinen oder Naturmeditation.

Wir können dadurch wieder in den Einklang mit der Natur und all ihren Aspekten und "natürlich" auch mit uns selber kommen und die Natur in uns und um uns erfühlen und für gegenseitige Harmonisierung nutzen.

An diesem Abend möchte ich Ihnen diese beiden Methoden vorstellen, demonstrieren und Ihnen auch praktische Tipps für das Umsetzten ins alltägliche Leben geben.

Referentin: Andrea Weschke

Termin: Montag, 21. Januar 2019, 20:15 - 21:15 Uhr

Kosten: 11,00 €

Online anmelden