Marion...eine Frau ohne Bauch ist wie ein Himmel ohne Sterne...

Dozentin für orientalischen Tanz. Seit 2000 bin ich dem orientalischen Tanz "verfallen". Damals begann ich mit dem Tanz aufgrund ärztlichen Rates. Und ich fand in diesem Tanz Heilung von köperlichen und seelischen Leiden. Genau diese Heilung ist es was ich an meine Schülerinnen weiter geben möchte. Damit dieses Weitergeben auch möglichst fachkundig geschieht, begann ich 2008 eine tanzpädagogische Ausbildung beim Bundesverband für orientalischen Tanz die ich im November 2012 erfolgreich beendete. Wer wissen möchte was ich genau beim Bundesverband gelernt habe, kann auf dieser Seite unter BATO/Tänzerinnen-/Trainerinnen-Ausbildung die verschiedenen Seminare und ihre Inhalte sehen. Im März 2015 absolvierte ich erfolgreich die Prüfung zur Tanzleiterin. Diese Ausbildung und Prüfung wird nach den Standards des Beirat Tanz/Deutscher Kulturrat durchgeführt und ist eine staatlich anerkannte Berufsausbildung.

Homepage von Marion Lindemann

Meine Kurse finden Sie wenn Sie

Klangschalentherapeutin

hollGeboren 1974, verheiratet und Mutter von 2 Kindern.

Ich bin Physiotherapeutin mit Schwerpunkt CranioSacrale Therapie, Energetische Körpertherapeutin, Dipl. Pilates-Trainerin und Tänzerin. Im Laufe meiner Ausbildung und meiner beruflichen Tätigkeit hat mich immer wieder das Thema Becken und Beckenboden mit all seinen körperlichen und emotionalen Facetten begeistert. Dies weiterzugeben ist zu einem Lieblingsthema in meiner Arbeit geworden. Sowohl in therapeutisacher Einzelbehandlung als auch in einer Kursgruppe versuche ich, die Einheit von Körper, Geist und Seele zu vermitteln und so den Menschen in seiner Ganzheit zu begleiten.

 

Meine Kurse finden Sie wenn Sie

Ingrid Leistner*1959, Krankenschwester im Klinikum Straubing in der Notaufnahme. Vor 20 Jahren habe ich meinen I. und II. Reiki-Grad erworben und durch meinen Reiki-Meister erfuhr ich im Februar 2013 von der Emmett-Technique. Es sprach mich gleich an und nach dem EmmTech Tag (Schnupperkurs mit 10 Selbsthilfegriffen), war ich begeistert und absolvierte die Ausbildung (Modul I bis VI) und seit August 2014 bin ich Full Practicioner und im August absolvierte ich zusätzlich die Ausbildung als Emmett Tutor, d.h. ich kann den EmmTech Tag anbieten und die Selbsthilfegriffe weitergeben.

Religionslehrerin, sowie von der Krankenkasse anerkannte Entspannungspädagogin

 Meine Kurse finden Sie wenn Sie

2015 11 19 14 55 05 410Inhaberin des Friseursalon "MEISTERSCHNITT" in Rattenberg. Den Meistertitel bekam sie 2009 von der Handwerkskammer Niederbayern/Oberpfalz verliehen.

Homepage: http://www.friseurmelindemueller.de/

Bewerbungsfoto bIch erhalte meine Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Lebensqualität durch Bewegung, die Spaß macht und gut tut.
Diese Erfahrung möchte ich gerne an Sie weiter geben und Ihnen Freude und Lust am eigenen Körper vermitteln.

Qualifikationen

  • 1980 Übungsleiter J
  • 1997 Zusatzausbildung: Prävention Gesundheitssport
  • 1999 Feng Shui-Ausbildung
  • 2003 Qi Gong-Kursleiter-Ausbildung ASS Institut München
  • 2004 Zusatzausbildung: Prävention - Haltung und Bewegung, Prävention - Herz-Kreislauf,Fortbildung: Sport für Ältere / 50 Plus, Energy-Dance
  • 2006 Pilates-Kursleiter Wellness-Kursleiter
  • 2007 Ausbildungen: Meridian- und Entspannungsmassagen,Bioenergetik für Mensch und Raum
  • 2009 Zusatzausbildung Prävention für Entspannung, Verleihung des Qualitätssiegels für Prävention im Gesundheitssport,
  • 2011 Abschlussprüfung Qigong Leherein nach Abschluss der drei-jährigen Ausbildung im ASS Institut München,Qualifikation Pilates Instructor – Controlbalance,Zusatzausbildungen für Babylates, Segmentale Stabilisation und Fascientraining
  • Seit 1983 Kursleitertätigkeit in o.g. Qualifikationen im TSV Oberalteich, bei den Volkshochschulen Straubing und Bogen, im Frauengesundheitszentrum Straubing und von 2009 bis 2014 im Vitalstudio Balance

  portraitkleinVon Juli '13 bis September '16 arbeitete Stöllner Tobias als Fitnesstrainer bei FitXpert und
  hat dort seine Ausbildung zum Sport- und Gesundheitstrainer (IST) im Dezember 2015
  abgeschlossen. In dieser Ausbildung wurde er in diversen Bereichen geprüft und lizensiert. Diese
  sind A-Lizenz Medizinisches Fitnesstraining, A-Lizenz Rückentraining, A-Lizenz Personal Training,
  B-Lizenz Fitnesstraining und Sporternährung B-Lizenz.
  In seiner Arbeit als Personal Trainer begleitete er Kunden mit individuellen Zielen. Hierzu
  zählt die Betreuung von ehemaligen Rehapatienten mit verschiedenen Krankheitsbildern, aber
  auch das Trainieren von Kraft- und Ausdauersportlern sowie Ernährungscoaching.
  Als Schwerpunkte und Spezialgebiet dienen präventives Fitnesstraining, funktionelles
  Fitnesstraining und Ernährungscoaching.

Eva 5938beÜber ihre erste große Tanzpassion, der griechischen Folklore, lernte sie den Tsiftetelli, die griechische Bauchtanzvariante, bereits in den achtziger Jahren kennen, tanzen und lieben. Etwas später, auf der Suche nach Ursprüngen dieses Tanzes, nahm sie Unterricht im arabischen Original, dem in Ägypten beheimateten Raks Sharki, zu deutsch Orientalischen Tanz oder auch Bauchtanz und der ägyptischen Folklore.
Relativ bald machte sie ihre orientalische Tanzleidenschaft zu ihrem Beruf, als orientalische Tänzerin und Tanzlehrerin für Frauen, und ihrer zusätzlich sozialpädagogischen Ausbildung wegen, auch als Lehrerin und Ausbilderin für Kinderbauchtanz und Ausbilderin für Orientalische Tänzerinnen (Batodozentin 2000) und Pädagogen (Traumfabrik Akademie 2009-2011). Sie veranstaltete eigene Bühnenshows, unter anderem 1997 die deutschlandweit erste orientalische Kindertanzshow Orient for Kids, die auch auf Video produziert wurde.
Ihre internationale Karriere führte sie auch schon in Länder wie Indien, Spanien, Schweiz, Österreich, Türkei. Marokko, Tunesien, Italien, Kroatien, Griechenland und Ägypten.

Und so kam 2003 ihre Faszination für den indischen Bollywood-Tanz hinzu, der heute ihr Auftritts- und Unterrichtsangebot erweitert. Der Faszination für den Bollywood-Tanz folgte das Interesse für die indische Kultur und den klassisch indischen Tanz, hier besonders dem Odissi und dem Kathak. Um ihre Kenntnisse und Hintergrundwissen im indischem Tanz stetig zu vertiefen, reist sie immer wieder nach Indien, nimmt dort Unterricht in indischer Folklore und klassischem indischen Tanz und beobachtet laufend die dortige Filmszene, um die aktuellen Trends in ihr Kursangebot und Auftrittsrepertoire mit einzubeziehen.

Evas Homepage

Geboren 1960, Zahntechnikerin. Im November 2011 habe ich die Prüfung zur Heilpraktikerin (Psychotherapie) erfolgreich abgelegt.

Seit 2004 beschäftige ich mich viel mit Yoga und Energiearbeit. Ich habe 2004/2005 im FGZ (Frauengesundheitszentrum Straubing) meinen I. und II. Reiki-Grad erworben. Sowohl körperliches Training als auch Energiearbeit, sowie die Verbindung aus beidem bereichern mein Leben und dieses Gefühl möchte ich in meinen Kursen und Vorträgen an die Teilnehmerinnen weitergeben.

Meine Kurse finden Sie wenn Sie

Messe Straubing

mL Straubing Logo Standfläche

Vortragsprogramm

Medienbühne

 

 

srscheck varianten 2

Kursgebühren können auch mit dem Straubingscheck bezahlt werden!